AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Kundeninformationen


1) Geltungsbereich

1.1 Diese Geschäftsbedingungen der/des Shop Control AG (nachfolgend „Verkäufer”), gelten für alle Verträge, die ein Konsument oder Unternehmer (nachfolgend „Kunde”) mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Online-Shop dargestellten Waren und/oder Leistungen abschliesst. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.

1.2 Ein Konsument im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschliesst, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Ein Unternehmer im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbstständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

2) Vertragsschluss

2.1 Die im Online-Shop des Verkäufers enthaltenen Produktbeschreibungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Verkäufers dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden.

2.2 Der Kunde kann das Angebot über das im Online-Shop des Verkäufers integrierte Online-Bestellformular abgeben. Dabei gibt der Kunde nach Eingabe seiner persönlichen Daten durch Klicken des den Bestellvorgang abschliessenden Buttons ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Waren und/oder Leistungen ab.

2.3 Der Verkäufer kann das Angebot des Kunden innerhalb von fünf Tagen annehmen,

  • indem er dem Kunden eine schriftliche Auftragsbestätigung oder eine Auftragsbestätigung in Textform übermittelt, wobei insoweit der Zugang der Auftragsbestätigung beim Kunden massgeblich ist, oder
  • indem er dem Kunden die bestellte Ware liefert, wobei insoweit der Zugang der Ware beim Kunden massgeblich ist, oder
  • indem er den Kunden nach Abgabe von dessen Bestellung zur Zahlung auffordert.

Liegen mehrere der vorgenannten Alternativen vor, kommt der Vertrag in dem Zeitpunkt zustande, in dem eine der vorgenannten Alternativen zuerst eintritt. Nimmt der Verkäufer das Angebot des Kunden innerhalb vorgenannter Frist nicht an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots mit der Folge, dass der Kunde nicht mehr an seine Willenserklärung gebunden ist.

2.4 Die Frist zur Annahme des Angebots beginnt am Tag nach der Absendung des Angebots durch den Kunden zu laufen und endet mit dem Ablauf des fünften Tages, welcher auf die Absendung des Angebots folgt.

2.5 Bei der Abgabe einer Bestellung über das Online-Bestellformular des Verkäufers werden die AGB's akzeptiert und der Vertragstext vom Verkäufer gespeichert. Als Folge davon erhält der Kunde erhält eine Bestellbestätigung. Zusätzlich wird der Vertragstext auf der Internetseite des Verkäufers archiviert und kann vom Kunden über sein passwortgeschütztes Kundenkonto unter Angabe der entsprechenden Login-Daten kostenlos abgerufen werden, sofern der Kunde vor Absendung seiner Bestellung ein Kundenkonto im Online-Shop des Verkäufers angelegt hat.

2.6 Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung über das Online-Bestellformular des Verkäufers kann der Kunde seine Eingaben laufend über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren. Darüber hinaus werden alle Eingaben vor der verbindlichen Abgabe der Bestellung noch einmal in einem Bestätigungsfenster angezeigt und können auch dort mittels der üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigiert werden.

2.7 Für den Vertragsschluss steht die deutsche Sprache zur Verfügung.

2.8 Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

3) Widerrufsrecht

3.1 Dem Kunde steht ein Widerrufsrecht nach folgender Massgabe zu, wobei der Kunde jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschliesst, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Der Kunde hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Kunde oder ein von Ihn benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde an den Verkäufer (Shop Control AG, Blegistrasse 23, 6340 Baar, Tel.: +41 41 768 09 90, E-Mail: info@clickandcare.ch) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder per E-Mail) über den Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

3.2 Wenn der Kunde den Vertrag widerrufen hat, muss der Verkäufer alle Zahlungen, die er bis anhin erhalten hat, exklusiver der Lieferkosten, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei den Verkäufer eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet der Kunde dasselbe Zahlungsmittel, das er bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Kunden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Der Verkäufer kann die Rückzahlung verweigern, bis er die Waren zurückerhalten hat oder bis der Käufer den Nachweis erbracht hat, dass die Waren zurückgesandt wurden, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Der Kunde muss die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem der Kunde den Verkäufer über den Widerruf dieses Vertrags unterrichtet an, an den Verkäufer zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet. Der Kunde hat eine Beschädigungen und Verunreinigungen der Ware und deren Originalverpackung zu vermeiden. Sämtliche Ware, die vom Kunden angebrochen oder in Gebrauch war, ist aus hygienischen Gründen vom Widerrufsrecht ausgeschlossen. Die Ware inklusiver deren Originalverpackung und sämtliches Zubehör muss an den Verkäufer retourniert werden. 

4) Preise und Zahlungsbedingungen

4.1 Die angegebenen Preise des Verkäufers enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden in der jeweiligen Produktbeschreibung gesondert angegeben.

4.2 Dem Kunden stehen verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, die im Online-Shop des Verkäufers angegeben werden.

4.3 Ist Vorauskasse vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig.

4.4 Bei Auswahl der Zahlungsart Lieferung auf Rechnung wird der Kaufpreis fällig, nachdem die Ware geliefert und in Rechnung gestellt wurde.

Bei Auswahl der Zahlungsart Lieferung auf Rechnung ist der Kaufpreis innerhalb von 30 (dreissig) Tagen ab Erhalt der Rechnung ohne Abzug zu zahlen, sofern nichts anderes vereinbart ist. Bei Überschreitung der Zahlungsfrist ist der Verkäufer berechtigt, Mahngebühren von CHF 20.- für die 2. Mahnung und CHF 50.- für die 3.Mahnung neben dem Rechnungsbetrag zur teilweisen Deckung der entstandenen Kosten einzufordern. 

4.5 Der Verkäufer behält sich vor, bei Auswahl der Zahlungsart Lieferung auf Rechnung eine Bonitätsprüfung durchzuführen und diese Zahlungsart bei negativer Bonitätsprüfung abzulehnen.

4.6 Bei Auswahl der Zahlungsart "PayPal" erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full. Dies setzt u. a. voraus, dass der Kunde ein PayPal-Konto eröffnet bzw. bereits über ein solches Konto verfügt.

5) Rabatte

5.1 Rabatte oder Rabattgutscheine (z. B. ein Gutschein mit Rabattcode oder ein Newsletter-Bonus) können nur zu den jeweils ausgeschriebenen Aktionsbedingungen eingelöst werden. Mehrere Rabatte und Rabattgutscheine sind dabei nicht kombinierbar. Rabatte können nach Bestellabschluss nicht nachträglich verrechnet werden.

6) Liefer- und Versandbedingungen

6.1 Die Lieferung von Waren erfolgt regelmässig auf dem Versandwege und an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift. Bei der Abwicklung der Transaktion ist die in der Bestellabwicklung des Verkäufers angegebene Lieferanschrift massgeblich. 

6.2 Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand.

6.3 Selbstabholungen sind aus logistischen Gründen nicht möglich.

6.4 Der Verkäufer behält sich das Recht vor, eine Bestellung zurückzuweisen, wenn mit dem Kunden bereits ein Rechtsstreit besteht, oder falls sonst zur Zahlung fällige Rechnung derselben Person oder einer im gleichen Haushalt lebenden Person noch offen sind.

6.5 Die Identitäts- und Bonitätsprüfung wird online durch CRIF (ehemals Deltavista) durchgeführt. CRIF AG ist in der Schweiz die führende Anbieterin von Lösungen für Kreditrisikomanagement (einschliesslich Betrugsprävention). Bestellungen, welche von CRIF zurückgewiesen werden, erhalten beim Vekäufer  online die Möglichkeit per Kreditkarte, PayPal oder PostFinance Card zu kaufen.
 

5.6 Die vollständige und richtige Angabe der Lieferadresse liegt im Verantwortlichkeitsbereich des Bestellers. Bei Angabe falscher Lieferadressen seitens des Bestellers ist eine Lieferung unter Umständen nicht möglich, so kann der Verkäufer von der Lieferung des Produktes ganz absehen, ohne dass irgendwelche Ersatz- oder Schadenersatzansprüche geltend gemacht werden können.

7) Rücksendungen

Möchte der Kunde Produkte retournieren, für welche er gegenüber dem Verkäufer keinen Anspruch auf Reparatur oder Ersatz gemäss Punkt 3 hat, kann der Kunde den Verkäufer innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt der Ware eine Anfrage für eine Rücksendung übermitteln. Ob der Verkäufer einer solchen Rücksendung zustimmt, liegt jedoch einzig im Ermessen vom Verkäufer. Eine Pflicht zur Rücknahme besteht nicht. Eine allfällige Einverständniserklärung des Verkäufers für eine Rücksendung wird dem Besteller innert 48 Stunden mitgeteilt. Zurückgesandte Produkte bzw. Pakete werden nur in ihrer Originalverpackung akzeptiert. Die Kosten der Rücksendung muss der Besteller übernehmen.

8) Gewährleistungs- und Haftungsausschluss

Der Verkäufer leistet Gewähr dafür, dass die Produkte im Zeitpunkt des Versandes unbeschädigt sind. Produkte, die bei Versand beschädigt waren, werden entweder repariert oder ersetzt, sofern der Kunde den Mangel innert 8 Tagen ab Erhalt der Ware bei dem Verkäufer schriftlich mitteilt. Falls der Verkäufer dies wünscht, muss der Käufer überdies die gelieferten beschädigten Produkte in der Originalverpackung umgehend an den Verkäufer retournieren. Der Verkäufer haftet gegenüber dem Kunden für Schäden soweit sich eine solche Haftung zwingend aus dem Produktehaftpflichtgesetz ergibt. Jede weitere Gewährleistung für die gelieferten Produkte und jede Haftung für Schäden, welche durch diese Produkte verursacht werden, ist ausgeschlossen, es sei denn der Verkäufer hätte die betreffenden Produktemängel arglistig verschwiegen. Falls der Verkäufer jedoch gegenüber ihren Lieferanten für das betreffende Produkt weitergehende Gewährleistungsansprüche geltend machen kann, wird der Verkäufer diese Ansprüche, soweit dies möglich ist, auf Wunsch des Kunden an diesen abtreten. Der Verkäufer übernimmt keine Verantwortung dafür, dass diese Ansprüche erfolgreich durchgesetzt werden können. Dasselbe gilt für allfällige Ansprüche, welche der Verkäufer gegenüber der Post hat, für alle Schäden, die während des Transports entstanden sind.

Der Verkäufer übernimmt keine Gewähr, dass die Produkte für die vom Kunden geplante Verwendung geeignet sind oder ein bestimmtes Ergebnis bewirken. Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind ferner auch Schäden, die der Kunde selbst zu verantworten hat z.B. infolge unsachgemässer Behandlung oder Schäden durch nicht vom Verkäufer verantwortende äussere Einflüsse wie z.B. Schäden, welche während des Transports entstanden sind. 

Pakete werden mit einem Trackingcode versehen und der Post zum weiteren Transport übergeben (Transportauftrag).  Sobald die Post das Paket beim Kunden abgeliefert hat (auch Milchkasten, vor der Türe stellen), gilt dies als zugestellt. Sollte das Paket von der Post geliefert, doch vom Käufer nicht entgegen genommen worden sein, gilt dies als Diebstahl.

9) Weitergabe personenbezogener Daten

9.1 Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden im Rahmen der Vertragsabwicklung an das mit der Lieferung beauftragte Transportunternehmen weitergegeben, soweit dies zur Lieferung der Ware erforderlich ist. click&care darf die im Rahmen des Vertragsschlusses aufgenommenen Daten zur Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag verarbeiten und nutzen sowie zu Marketingzwecken verwenden. Mehr Informationen unter Datenschutz

10) Anwendbares Recht, Gerichtsstand

10.1 Handelt der Kunde als Verbraucher im Sinne der Ziffer 1.2, so gilt für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien Schweizer Recht unter Ausschluss der UN-Konvention über den internationalen Kauf beweglicher Sachen und ist ausschliesslicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Wohnsitz des Kunden.

10.2 Handelt der Kunde als Unternehmer im Sinne der Ziffer 1.2, so ist ausschliesslicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Wohn- oder Geschäftssitz des Verkäufers.

Angeschaut

Newsletter abonnieren und 10% Bon erhalten.

Bleibe auf dem laufenden und profitiere von exklusiven Angeboten.