Kopfhaut

Hitzeschutz - zum Schutz vor Hitzestyling

Hitzeschutze gibt es in verschiedenen Varianten und für verschiedene Bedürfnisse. Der gängige Hitzeschutz ist normalerweise ein Serum, Treatment oder eine Creme, die dein Haar vor hohen Temperaturen beim Styling schützt. Besonderer Schutz braucht dein Haar bei der Anwendung eines Glätteisens oder Lockenstabs, da die Haare ohne Schutz brüchig und trocken werden. Überprüfe ob dein Produkt für solch hohe Temperaturen geeignet ist. Nicht alle schützen das Haar bei solch hohen Temperaturen. Unbedingt ein Hitzeschutz sollte auch beim Trocknen mit einem Föhn verwendet werden. Es gibt Shampoos, Conditioner und Masken die deine Haare nicht nur pflegen, sondern dein Haar auch vor Hitze schützen. Nutze im Zweifelsfall, zum Beispiel bei einem Shampoo und der Verwendung eines Glätteisens, lieber einen zusätzlichen Hitzeschutz um deine Haare optimal vor hohen Temperaturen zu schützen.


Seite 1 von 5
1 2 3 4
...

Welches Hitzeschutzmittel erfüllt welchen Zweck?

Das Haar besteht zu einem gewissen Teil aus Wasser. Bei hohen Temperaturen dehnt sich das Wasser aus und beschädigt damit die Struktur des Haares. Dies kann zu Haarbruch und kraftlosem Haar führen. Bei sehr hohen Temperaturen und für die Anwendung eines Glätteisens kann ich den Sève Protectrice Hitzeschutz der Linie Mythic Oil von L’Oréal empfehlen. Die Creme schützt das Haar vor Temperaturen bis zu 230 Grad Celsius und verleiht ihm Feuchtigkeit und Glanz. Als Hitzeschutz für das Föhnen oder glätten kannst du auch den Nectar Thermique der Linie Nurtitive von Kérastase verwenden. Er glättet die Haare, verleiht Feuchtigkeit und Glanz und ist speziell für trockenes und strapaziertes Haar geeignet. Die meisten Hitzeschutze beinhalten auch pflegende Stoffe, die dein Haar stärken und glätten können. Zusätzlich bieten einige Produkte Farbschutz bei coloriertem Haar.

 
Angeschaut