Anti-Age

graues_haar_pflege

Anti-Age ist in der Beauty Welt schon lange ein Begriff. Das Thema, welches lange nur der Hautpflege vorbehalten wurde, ist jetzt auch bei der Haarpflege Top-Aktuell. Denn nicht nur die Haut auch die Haare werden erwachsen. Dadurch altern sie genau wie die Haut. Bisher wurden die Haare bei diesem Thema vernachlässigt. Dadurch dass die Kopfhaut älter wird, altert auch die Haarwurzel. Die Kopfhaut und die Haare brauchen eine spezielle Pflege. Denn die Haare werden dünner und verlieren an Kraft. Auch die Leuchtkraft der Haare nimmt ab und die Elastizität wird geringer. Mit dem Alter werden bestimmte Prozesse im Körper langsamer. Die Regeneration des Körpers braucht länger als in jungen Jahren. Das Gleiche gilt für die Haare. Das Haarwachstum verlangsamt sich und auch die Qualität der nachwachsenden Haare nimmt ab. Doch keine Sorge, denn mit der richtigen Haarpflege kann geholfen werden! 

Gibt es eine Anti-Age Haarpflege?
Die Notwendigkeit für Anti-Age Haarpflege erkennen immer mehr professionelle Haarpflege-Marken. Die Marke Schwarzkopf bietet seit 2016 eine neue Haarpflege Serie von BC an. Die Line BC Excellium ist speziell auf verschiedene Haartypen im reifen Alter zugeschnitten. Je nach Bedürfnis gibt es von Schwarzkopf die passende Line. Zum Beispiel BC Excellium Plumping für feines, reifes Haar. BC Excellium Beautyfing ist für weisses und graues Haar. Die Linie BC Excellium Taming ist für reifes, dickes Haar. Jede der drei Haarpflegen geht speziell auf die Bedürfnisse der Haare ein. Reifes Haar benötigt oft mehr Feuchtigkeit als jugendliches Haar. 

Warum braucht das Haar eine Anti-Age Pflege?
Die Struktur im Haarinneren verändert sich. Die Haare werden widerspenstiger und etwas störrischer. Mit einer intensiven Feuchtigkeitspflege können sie wieder in Form gebracht werden. Reifes Haar braucht deutlich mehr Feuchtigkeit als junges Haar. Auch die Frisierbarkeit der Haare nimmt ab. Werden die Haare richtig gepflegt, sind sie bald wieder weich und geschmeidig. Sie erstrahlen in neuem Glanz und sehen gesund und vital aus. In weissem Haar lagert sich anstatt Pigment Sauerstoff ein. Die Haare werden quasi mit weissen Luftbläschen gefüllt statt mit Farbpigmenten. Dadurch sehen sie weiss oder grau aus. In den Luftbläschen bricht sich das Licht völlig anders als auf den Pigmenten. Je nachdem wie viel Sauerstoff in die Haare eingelagert wird, werden die Haare heller. Ist die Einlagerung der Haare abwechselnd mit Sauerstoff und ein paar Pigmenten, dann erscheinen die Haare grau.

Was passiert mit älter werdendem Haar?
Wenn das Haar älter wird, dann nimmt es oft an Dichte ab. Viele Männer und Frauen leiden deshalb unter Haarausfall. Der Durchmesser der Haare wird geringer und die Haare fallen aus. Durch den verlangsamten Wachstumszyklus dauert es länger bis sie nachwachsen. Die Haare wirken dünn und oft sind kahle Stellen zu sehen. Doch keine Sorge. Die meisten Menschen können diese Art von Haarausfall behandeln. Professionelle Haarpflege unterliegt strengen Kontrollen und jahrelanger Forschung. Je nach Haarart und Kopfhaut können die Produkte unterschiedlich wirken. Wer seine Lieblingsmarke bereits gefunden hat, kann von dieser eine Anti-Haarausfall Kur oder das passende Shampoo kaufen. Schon nach kürzester Zeit ist die Wirkung zu erkennen. Bestimmte Anti-Haarausfall Produkte steigern die Lebensdauer der Haare, was bedeutet, dass sie nicht so schnell ausfallen. Der Lebenszyklus wird deutlich verlängert. Zusätzlich verstärken sie das Haarwachstum und sorgen für kräftige Haarwurzeln.

Natürliche Möglichkeiten die Kopfhaut und Haare zu stärken
Diese Methode hilft bei allen Haaren in jedem Alter und Zustand. Denn mit einer einfachen, regelmässigen Kopfmassage wird die Durchblutung der Haut angeregt und die Haare können besser wachsen. Um die Methode wirksam anzuwenden, reicht es, die Kopfhaut einmal am Tag für 5 Minuten zu massieren. Eine Kopfhautmassage kann nicht nur gegen Haarausfall helfen, sondern auch zur Entspannung beitragen. 

 
Angeschaut