Haare selber schneiden: So gelingt es dir garantiert!

Normalerweise führt unser Weg zum Coiffeur, wenn wir einen Haarschnitt brauchen. Doch manchmal ist es komfortabler, zuhause selbst die Schere anzulegen – beispielsweise, wenn Zeit oder Geld knapp sind oder wenn du dir ganz schnell eine Veränderung wünscht. Eine neue Frisur kann aber auch für die Gesundheit der Haare von Vorteil sein. Wir erklären dir, wie du deine Haare und Stirnfransen selber schneiden kannst. Wenn du Fragen hast wie „Wann muss ich meine Haare schneiden?“, „Trocken oder nass?“ oder „Fördert das Haare Schneiden das Haarwachstum?“ bekommst du in diesem Ratgeber wertvolle Tipps von uns!

pony-frisur

Lass dich inspirieren!
Wenn du deine Haare selber schneiden möchtest, solltest du nicht einfach loslegen. Es lohnt sich, etwas Vorbereitungszeit zu investieren! Auf YouTube gibt es viele Tutorials auf Deutsch und Englisch, die dir helfen können. Sie erklären dir, wie dir du alle möglichen Haarschnitte zuhause zaubern kannst. Die Ergebnisse dieser Tutorials können dich motivieren und dir den nötigen Mut für dein Vorhaben verleihen. Aber Achtung: Schneide dein Haar niemals aus Liebeskummer oder Langeweile! Solche spontanen und impulsiven Aktionen gehen selten gut. Wenn du einen neuen Lebensabschnitt mit einer Komplettveränderung feiern möchtest, empfehlen wir ganz klar den Gang zur Coiffeuse deines Vertrauens.

Damit deine Spitzen nicht geschädigt werden, solltest du eine spezielle Haarschneideschere benutzen. Sie sollte sehr scharf sein und gut in deiner Hand liegen. Mit einer stumpfen Schere machst du mehr kaputt, als du rettest! Auch die richtige Methode ist essenziell dafür, dass ein Haarschnitt gelingt. Wir stellen dir die Tricks vor, mit denen du schnell zum gewünschten Ergebnis kommst!

Wann muss ich meine Haare schneiden?
Deine Mähne benötigt einen Schnitt, wenn sie sich im unteren Bereich aufplustert und brüchig oder filzig erscheint: Das bedeutet, dass du Spliss hast und dein Haar aufquillt. Dadurch spalten sich deine Haarfasern immer weiter auf und brechen schliesslich ab. Dann leidet die Gesundheit der Haare sichtlich. In diesem Fall fördert das Haare Schneiden das Haarwachstum enorm! Um splissige Stellen zu entdecken, kannst du dein Haar strähnenweise zwirbeln. Die abgebrochenen Haarenden schauen dann aus diesen Strähnen heraus – schneide sie einfach ab und werde so deinen Spliss los!

Ein regelmässiger Spitzenschnitt kann Splissbildung vorbeugen. Wenn du keine Lust hast, vom Frisör die Spitzen schneiden zu lassen, kannst du das ganz leicht selber machen! Dazu glättest du dein Haar und machst dir einen Zopf an der höchsten Stelle des Kopfes. Der Zopf sollte das Haar so dicht wie möglich am Kopf zusammenhalten. Dann ziehst du den Zopf vor dem Spiegel gerade nach oben und schneidest die kaputten Spitzen ab – etwa ein bis zwei Zentimeter dürften bei guter Pflege genügen. Durch den Zopf hast du danach keine klare Linie, sondern einen schönen Verlauf. Am Ende schneidest du vertikal in den Zopf hinein, um alles noch etwas abzurunden.

Alle sechs Wochen solltest du deine Spitzen schneiden, damit dein Haar gesund bleibt. Der Bonus: Du musst keine Angst haben, dass der Frisör dir mehr abschneidet, als du wolltest, denn du hast ja selbst die Kontrolle! Mit dieser Methode kannst du dir bei Haaren, die über die Schulter reichen, auch einen Stufenschnitt zaubern: Dazu schneidest du einfach mehr ab – bei mindestens fünf bis sieben Zentimetern wirst du einen neuen Look erreichen. Das ist keine dramatische Veränderung, aber eine sichtbare. So kannst du beispielsweise einen neuen Lebensabschnitt feiern.

Pony selber schneiden – so wird’s gemacht!
Es gibt auch simple Tricks, wenn du dir deine Stirnfransen selber schneiden möchtest. Das Nachschneiden ist nicht sonderlich kompliziert, aber auch lange Strähnen in der Stirn lassen sich schnell in einen Pony verwandeln!

Zuerst teilst du deine Stirnfransen ab, indem du einen Mittelscheitel in dein Haar kämmst. Dann teilst du von jeder Seite die Strähnen diagonal ab. In der Mitte sollte aus beiden Seiten ein Dreieck entstehen, dessen äussere Enden auf der Höhe des äusseren Punkts deiner Augen liegen. Für einen geraden Pony kämmst du die Ponypartie anschliessend nach vorne und schneidest sie mit deiner nicht dominanten Hand auf der Höhe deiner Augenbrauen ab. Die Schere solltest du vertikal halten und die Fransen so abschneiden, damit ein natürlich aussehender Pony entsteht. Die Stirnfransen sollten in der Mitte der Augenbrauen enden. Du kannst alles trocken oder nass schneiden, aber das „Feintuning“ nimmst du am besten vor, wenn dein Haar trocken ist. Wenn du dir einen schrägen Pony selber schneiden möchtest, hältst du die längste Strähne der abgeteilten Ponypartie an die Nasenspitze. Dann schneidest du sie ab und gleichst das restliche Haar so an, wie du deinen Pony gerne hättest. Das klappt mit einem Rasierer besonders gut.

Die Grundlagen fürs Haare selber Schneiden kennst du nun – bei Liebeskummer oder Langeweile solltest du jedoch lieber einen Termin bei deiner Coiffeuse buchen. Auch eine neue Frisur wie ein Kurzhaarschnitt gehört in die Hände eines Profis. Mit unseren Tipps kannst du aber kleinere Veränderungen oder Korrekturen selber schneiden. Wir wünschen dir viel Spass beim Ausprobieren!

Normalerweise führt unser Weg zum Coiffeur, wenn wir einen Haarschnitt brauchen. Doch manchmal ist es komfortabler, zuhause selbst die Schere anzulegen – beispielsweise, wenn Zeit oder Geld knapp... mehr erfahren »
Fenster schliessen
Haare selber schneiden: So gelingt es dir garantiert!

Normalerweise führt unser Weg zum Coiffeur, wenn wir einen Haarschnitt brauchen. Doch manchmal ist es komfortabler, zuhause selbst die Schere anzulegen – beispielsweise, wenn Zeit oder Geld knapp sind oder wenn du dir ganz schnell eine Veränderung wünscht. Eine neue Frisur kann aber auch für die Gesundheit der Haare von Vorteil sein. Wir erklären dir, wie du deine Haare und Stirnfransen selber schneiden kannst. Wenn du Fragen hast wie „Wann muss ich meine Haare schneiden?“, „Trocken oder nass?“ oder „Fördert das Haare Schneiden das Haarwachstum?“ bekommst du in diesem Ratgeber wertvolle Tipps von uns!

pony-frisur

Lass dich inspirieren!
Wenn du deine Haare selber schneiden möchtest, solltest du nicht einfach loslegen. Es lohnt sich, etwas Vorbereitungszeit zu investieren! Auf YouTube gibt es viele Tutorials auf Deutsch und Englisch, die dir helfen können. Sie erklären dir, wie dir du alle möglichen Haarschnitte zuhause zaubern kannst. Die Ergebnisse dieser Tutorials können dich motivieren und dir den nötigen Mut für dein Vorhaben verleihen. Aber Achtung: Schneide dein Haar niemals aus Liebeskummer oder Langeweile! Solche spontanen und impulsiven Aktionen gehen selten gut. Wenn du einen neuen Lebensabschnitt mit einer Komplettveränderung feiern möchtest, empfehlen wir ganz klar den Gang zur Coiffeuse deines Vertrauens.

Damit deine Spitzen nicht geschädigt werden, solltest du eine spezielle Haarschneideschere benutzen. Sie sollte sehr scharf sein und gut in deiner Hand liegen. Mit einer stumpfen Schere machst du mehr kaputt, als du rettest! Auch die richtige Methode ist essenziell dafür, dass ein Haarschnitt gelingt. Wir stellen dir die Tricks vor, mit denen du schnell zum gewünschten Ergebnis kommst!

Wann muss ich meine Haare schneiden?
Deine Mähne benötigt einen Schnitt, wenn sie sich im unteren Bereich aufplustert und brüchig oder filzig erscheint: Das bedeutet, dass du Spliss hast und dein Haar aufquillt. Dadurch spalten sich deine Haarfasern immer weiter auf und brechen schliesslich ab. Dann leidet die Gesundheit der Haare sichtlich. In diesem Fall fördert das Haare Schneiden das Haarwachstum enorm! Um splissige Stellen zu entdecken, kannst du dein Haar strähnenweise zwirbeln. Die abgebrochenen Haarenden schauen dann aus diesen Strähnen heraus – schneide sie einfach ab und werde so deinen Spliss los!

Ein regelmässiger Spitzenschnitt kann Splissbildung vorbeugen. Wenn du keine Lust hast, vom Frisör die Spitzen schneiden zu lassen, kannst du das ganz leicht selber machen! Dazu glättest du dein Haar und machst dir einen Zopf an der höchsten Stelle des Kopfes. Der Zopf sollte das Haar so dicht wie möglich am Kopf zusammenhalten. Dann ziehst du den Zopf vor dem Spiegel gerade nach oben und schneidest die kaputten Spitzen ab – etwa ein bis zwei Zentimeter dürften bei guter Pflege genügen. Durch den Zopf hast du danach keine klare Linie, sondern einen schönen Verlauf. Am Ende schneidest du vertikal in den Zopf hinein, um alles noch etwas abzurunden.

Alle sechs Wochen solltest du deine Spitzen schneiden, damit dein Haar gesund bleibt. Der Bonus: Du musst keine Angst haben, dass der Frisör dir mehr abschneidet, als du wolltest, denn du hast ja selbst die Kontrolle! Mit dieser Methode kannst du dir bei Haaren, die über die Schulter reichen, auch einen Stufenschnitt zaubern: Dazu schneidest du einfach mehr ab – bei mindestens fünf bis sieben Zentimetern wirst du einen neuen Look erreichen. Das ist keine dramatische Veränderung, aber eine sichtbare. So kannst du beispielsweise einen neuen Lebensabschnitt feiern.

Pony selber schneiden – so wird’s gemacht!
Es gibt auch simple Tricks, wenn du dir deine Stirnfransen selber schneiden möchtest. Das Nachschneiden ist nicht sonderlich kompliziert, aber auch lange Strähnen in der Stirn lassen sich schnell in einen Pony verwandeln!

Zuerst teilst du deine Stirnfransen ab, indem du einen Mittelscheitel in dein Haar kämmst. Dann teilst du von jeder Seite die Strähnen diagonal ab. In der Mitte sollte aus beiden Seiten ein Dreieck entstehen, dessen äussere Enden auf der Höhe des äusseren Punkts deiner Augen liegen. Für einen geraden Pony kämmst du die Ponypartie anschliessend nach vorne und schneidest sie mit deiner nicht dominanten Hand auf der Höhe deiner Augenbrauen ab. Die Schere solltest du vertikal halten und die Fransen so abschneiden, damit ein natürlich aussehender Pony entsteht. Die Stirnfransen sollten in der Mitte der Augenbrauen enden. Du kannst alles trocken oder nass schneiden, aber das „Feintuning“ nimmst du am besten vor, wenn dein Haar trocken ist. Wenn du dir einen schrägen Pony selber schneiden möchtest, hältst du die längste Strähne der abgeteilten Ponypartie an die Nasenspitze. Dann schneidest du sie ab und gleichst das restliche Haar so an, wie du deinen Pony gerne hättest. Das klappt mit einem Rasierer besonders gut.

Die Grundlagen fürs Haare selber Schneiden kennst du nun – bei Liebeskummer oder Langeweile solltest du jedoch lieber einen Termin bei deiner Coiffeuse buchen. Auch eine neue Frisur wie ein Kurzhaarschnitt gehört in die Hände eines Profis. Mit unseren Tipps kannst du aber kleinere Veränderungen oder Korrekturen selber schneiden. Wir wünschen dir viel Spass beim Ausprobieren!

Haare schneiden | Die besten Angebote bei clickandcare.ch

Filter schliessen
  •  
  •  
  •  
18%
Black Titan Haarschneideschere 5 1/2"
Black Titan Haarschere 5 1/2
Hercules Sägemann 1 Stück
Haarschneideschere aus Titanium
CHF 181,80 CHF 149,00
Inhalt 1 Stück (CHF 0,00 / Stück)
Ken-Doo Haarschneideschere 5 1/2
Hercules Sägemann 1 Stück
Professionelle Haarschneideschere in edlem Etui
CHF 121,20
Inhalt 1 Stück (CHF 0,00 / Stück)

Der Schweizer Online-Shop für Haare schneiden - jetzt bei clickandcare.ch günstig bestellen

clickandcare.ch der Schweizer Online-Shop für Haare schneiden.

Angeschaut

Newsletter abonnieren und 10% Bon erhalten.

Bleibe auf dem laufenden und profitiere von exklusiven Angeboten.